Was ist die optimale Neoprenanzug Dicke bei welcher Wassertemperatur?

November 15, 2022
Ein Neoprenanzug oder Wetsuit ist die ideale Lösung, um deinen Körper im Wasser warmzuhalten. So kann man das ganze Jahr über Wassersportaktivitäten ausüben und sowohl öfter als auch länger davon genießen. Ein Neoprenanzug sorgt dafür, dass dein Körper angenehm warm bleibt, aber nicht überhitzt. Zudem bietet er eine optimale Bewegungsfreiheit. Bei der Auswahl sollte man vor allem auf die richtige Dicke des Neoprenanzugs achten. Diese ist von der Wetterlage und der Wassertemperatur abhängig. O’Neill, der Pionier, wenn es um die Entwicklung und Optimierung von Neoprenanzügen geht, möchte dir gerne persönlich wichtige Tipps zur Auswahl der perfekten Materialstärke geben. Lies einfach weiter ­– hier bekommst du alle wichtigen Informationen aus erster Hand!
Was ist die optimale Neoprenanzug Dicke bei welcher Wassertemperatur?

Neoprenanzug Dicke einfach erklärt

Die Dicke eines Neoprenanzugs wird in Millimeter gemessen und normalerweise mit einer Kombination aus zwei (manchmal auch drei) Ziffern angegeben. Der erste Wert steht für die Materialstärke im Rumpf- und Oberkörperbereich, der zweite Wert beschreibt die Dicke bei den Extremitäten. So ist zum Beispiel ein Wetsuit mit einer Stärke von 3/2 am Oberkörper 3 Millimeter und an Armen und Beinen 2 Millimeter dick. Das Material ist am Rumpf und Oberkörper normalerweise stärker, da dieser Bereich für die Körperisolation am entscheidendsten ist. Geringere Materialstärke an Armen und Beinen dagegen trägt zu einer besseren Bewegungsfreiheit bei. Bei einem kurzen Neoprenanzug, auch Shorty genannt, wird in der Regel nur eine Dicke verwendet.

Neoprenanzug Temperatur Tabelle

Neoprenanzüge werden oft in verschiedene Jahreszeiten-Kategorien unterteilt, da die Wassertemperatur im unmittelbaren Zusammenhang mit der Jahreszeit steht. Wenn man die Temperatur des entsprechenden Gewässers jedoch kennt, ist eine dementsprechende Kategorisierung natürlich ebenso gut möglich. Die untenstehende Tabelle zeigt dir, welche Neoprenanzug-Dicke du bei welcher Wassertemperatur benötigst. Beachte bitte, dass es sich hierbei um Richtwerte handelt und andere Faktoren auch eine Rolle spielen.

Neoprenanzug Temperatur Tabelle: Wie Dick Muss Es Sein?

Damen Neoprenanzug dicke Herren Neoprenanzug dicke Kinder Neoprenanzug dicke Temperature (℃)
UV shirt von Lycra UV shirt von Lycra UV shirt von Lycra 26+ ℃
1 mm Neoprenanzügen 1 mm Neoprenanzügen 1 mm Neoprenanzügen 21℃ - 25℃
2mm Neoprenanzügen von shorty 2mm Neoprenanzügen von shorty 2mm Neoprenanzügen von shorty 18℃ - 20℃
3/2mm Neoprenanzügen von 4/3mm 3/2mm Neoprenanzügen von 4/3mm 3/2mm Neoprenanzügen von 4/3mm 12℃ - 17℃
4/3mm Neoprenanzügen von 5/4mm 4/3mm Neoprenanzügen von 5/4mm 4/3mm Neoprenanzügen von 5/4mm 8℃ - 11℃
5/4mm Neoprenanzügen von 6/5mm 5/4mm Neoprenanzügen von 6/5mm 5/4mm Neoprenanzügen von 6/5mm 4℃ - 7℃
7+ mm Neoprenanzügen 7+ mm Neoprenanzügen 7+ mm Neoprenanzügen Unter 3℃
alle Neoprenanzüge für Damen alle Neoprenanzüge für Herren alle Neoprenanzüge für Kinder

Neoprenanzug Dicke und Wassertemperatur

Wie in der obigen Tabelle zu sehen ist, variiert die Materialstärke von Neoprenanzügen von 1 mm bis zu 6 á 7 mm. Für die meisten deiner Abenteuer wirst du wohl Anzüge des mittleren Temperaturspektrums wählen. Ein 2 mm Shorty ist für Wassertemperaturen zwischen 18° und 20° Celsius (65° - 70° Fahrenheit) geeignet und somit ein idealer Begleiter während der Sommermonate in den weitesten Teilen Europas. Im Frühling und Herbst, mit Wassertemperaturen zwischen 12° und 17° Celsius (55° - 64° Fahrenheit), ist ein Neoprenanzug mit einer Stärke von 3 mm am Oberkörper und 2 mm an den Ärmeln und Beinen ideal. Wenn du es schnell kalt bekommst oder weniger intensive Sportarten betreibst, ist ein Wetsuit mit einer Dicke von 4 mm, beziehungsweise 3 mm an den Extremitäten auch eine gute Wahl. Diese können auch noch bei Temperaturen zwischen 8° und 11° Celsius (48° - 54° Fahrenheit) getragen werden, für etwas mehr Wärme wähle einen 5/4 Anzug. Bei niedrigen Wassertemperaturen im Winter ist mindestens ein 5/4 Neoprenanzug mit Kapuze, kombiniert mit Neopren Handschuhen und Surfschuhe anzuraten. So bleiben auch deine Hände und Füße warm.

Weiter Faktoren die du unbedingt beachten solltest

Die Wassertemperatur ist nicht der einzige Faktor, den du bei der Auswahl der optimalen Anzugdicke beachten solltest. Die Art und Intensität deiner Sportart haben auch einen wichtigen Einfluss, ebenso wie starker oder kalter Wind. Je länger und aufrechter du dich auf dem Wasser befindest, desto mehr beeinflussen Wind und Lufttemperatur deine Körperwärme. Vergleiche nur Aktivitäten wie Schwimmen, Surfen und Bodyboarding, bei denen du dich die meiste Zeit im Wasser aufhältst, mit Sportarten wie Windsurfen, Kitesurfen oder Stand Up Paddling. Das bedeutet, dass ein Surfer in kaltem Wasser bei warmer Lufttemperatur einen dickeren Neoprenanzug wählt als zum Beispiel ein Windsurfer bei gleichen Bedingungen. Bei relativ warmem Wasser und einer frischen Brise sähe die Wahl der Neoprenanzüge bei beiden Sportlern wohl genau umgekehrt aus.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert ein Neoprenanzug?
Neoprenanzüge sind, wie der Name schon sagt, aus Neopren gefertigt und haben die Aufgabe, deinen Körper im Wasser warmzuhalten. Das Material sorgt dafür, dass sich zwischen deiner Haut und dem Anzug ständig eine dünne Wasserschicht befindet, die durch deine Körpertemperatur erwärmt wird. Neopren besteht aus vielen kleinen, luftgefüllten Zellen mit einer stark isolierenden Wirkung – die Wärme bleibt also am Körper. Je dicker der Anzug, desto höher die Isolation und somit auch die Wärme.

Kann eine Neoprenanzug auch zu dick sein?

Die oben beschriebenen isolierenden Eigenschaften könnten die Vermutung aufkommen lassen, je dicker der Neoprenanzug, desto besser. Dem ist aber nicht unbedingt so. Ein zu dicker Wetsuit verhindert, dass überschüssige Hitze abgeführt werden kann. Hierdurch kann es dir schnell auch mal zu warm werden. Darüber hinaus schränkt sehr dickes Neopren an Armen und Beinen die Bewegungsfreiheit stark ein – etwas, das man beim Surfen, Schwimmen, Windsurfen oder Kitesurfen sicherlich vermeiden möchte.

Haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch Fragen zur Dicke von Neoprenanzügen? Senden Sie gerne eine Nachricht an unseren Kundenservice, sie helfen Ihnen gerne weiter!

Kategorien

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

0 Kommentare

Einkaufswagen

Dein Warenkorb ist leer. Hier weitersurfen.

Product title

1 x €29,95

Variant title

Zwischensumme

Liefer- und Preisnachlässe an der Kasse berechnet

60 Tage kostenlose Rückgabe

Weiter einkaufen
Akzeptierte Zahlungsarten